Events 2015


SILVESTEREMPFANG DES BÜRGERMEISTERS

Der letzte Anlass im ablaufenden Jahr auf dem Hauptplatz zu Fohnsdorf, ist jeweils der Silvesterempfang des Bürgermeisters. Anlass genug, sich wieder mal zu treffen. Bei Glühmost und Würstl versteht sich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Freut euch das Christkind kommt bald.

Unter diesem Motto, gab es am 24. Dezember 2015 auf dem Hauptplatz in Fohndorf / Stmk. eine Kinderbescherung. Die Gemeinde lud zu Kinderpunsch und Glühmost ein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gelungene Herzoperation  Meisterhaus an der
Werkstrasse 5, in Wasendorf.

Letzter Teil von 2 vorangegangenen Renovationsberichten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Adventveranstaltung fand entlang der Hauptstrasse, am Hauptplatz sowie am Kirchplatz statt. Bei den geöffneten Geschäften wurden Punsch, Tee, Weihnachtsgebäck und Kletzenbrot angeboten. Chöre, Musikgruppen und ein Ensemble der Musikschule verbreiteten Weihnachtsstimmung an wechselnden Standplätzen. Pferdekutschen-
fahrten wurden von Karl Berr arrangiert. Das vorne neben dem Kutscher sitzende "Christkind" lud die Besucher für eine kleine Ortsrunde zum Mitfahren ein. Am Kirchplatz wurde der Abend besinnlich abgeschlossen. Um etwa 20 Uhr endete die Veranstaltung mit einem gemeinsam gesungenen " Es wird scho glei dumpa " vor der Pfarrkirche zum hlg. St. Rupert in Fohnsdorf.
Moderation: Dir. Rudi Fussi v. Tourismusverband Fohnsdorf.

Schöne Bilder von Anton und Hilde Steinwider vom Adventmark in Fohnsdorf

 

http://internetreport.jalbum.net/Fohnsdorfer%20Advent%20am%2019.%2012.%202015/

 

Eventuell den Link zum anschauen in Google kopieren!

http://internetreport.jalbum.net/Fohnsdorfer%20Advent%20am%2019.%2012.%202015/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wasendorf - Fohnsdorf

Das Meisterhaus an der Werkstrasse 5 in Wasendorf ist nach fast 9monatiger Generalsanierung fertig gestellt und aus dem Dornröschenschlaf erwacht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Barbaratag 4. Dezember, trafen sich die ausgewanderten Fohnsdorfer am Bodensee zum gemütlichen Hock im ablaufenden Jahr. Die Musikanten, die lustigen Steirer, mit Verstärkung von Günther Lamberger brachten das kleine "Beiserl" zum kochen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dornbirn, am 27. November 2015

An der ordentlichen 78. Jahreshaupt-Versammlung - Verein der Steirer in Vorarlberg

wurde Günther Lamberger für ausserordentliche Verdienste, in guter Gesellschaft, mit dem Silbernen Abzeichen geehrt.

Zudem konnte Mario Pauritsch ein echter Steirer aus Graz, wohnhaft in Dornbirn, für den bisherigen und zurücktretenden Obmann Hans Haumer, einstimmig als neuer Obmann gewählt werden.

Bericht:  Jo Schwegler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FOHNSDORF STIMMT SICH AUF DEN ADVENT EIN

Die Blumenwerkstatt Monsberger-Pucher in Fohnsdorf hatte am Freitag den 20.11. mit Beginn 18:00 Uhr zu einem Adventabend eingeladen. Unter dem Motto "Advent - rund um die Blumenwerkstatt" präsentierte das Team der Meisterfloristin Margret Monsberger ihre künstlerisch ansprechenden Kreationen. Die musikalische Umrahmung des Abends gestaltete ein Bläserquartett der Bergkapelle Fohnsdorf sowie die Reichenfelser-Sänger.
Tourismusobmann Rudi Fussi führte durchs Programm. Bgm. Gernot Lobnig fand in seiner Ansprache passende Worte in Gedichtform. Doris Richter las passende Texte zur Adventszeit. Bei Glühmost, Brötchen sowie Musik und Gesang war die adventliche Einstimmung gut gelungen.


109 Fotos von Hilde u. Anton Steinwider, Fohnsdorf

Link zum Advent-Abend in der Blumenwerkstatt Monsberger in Fohnsdorf 20.11.2015

http://internetreport.jalbum.net/Advent-Abend%20in%20der%20Blumenwerkstatt%20Monsberger%20in%20Fohnsdorf%20am%2020.11.2015/index.html

 

Obwohl das Wetter bis anhin noch nicht so richtige vorweihnachtliche Stimmung vermittelte, sind viele der Einladung gefolgt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Hock vom November wurde um  2 Wochen vorverschoben. Wir hatten wieder tolle Stimmung. Günther Lamberger wechselte für einmal vom Barriton zur Hohner. Dafür erntete er viel Applaus. Mitternacht wurde wieder mal weit überschritten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Gemeinde Fohnsdorf hatte zum Nationalfeiertag alle Gemeindebürgerinnen und -bürger, Gäste und Freunde
zum Mitmachen an einer Rundwanderung unter dem Motto "Gemeinsam gesund bewegen" eingeladen.
Zu bewältigen war eine 6 km lange Rundwanderstrecke. Start und Ziel war bei der Aqualux-Therme Fohnsdorf,
wo es am Ende der Fitness-Runde eine Labestation gab und wo zudem auch jede Teilnehmerin bzw. jeder
Teilnehmer einen Thermengutschein und eine Medaille bekamen.

Link zum Nationalfeiertag - 26.10.2015 in Fohnsdorf 
"Gemeinsam gesund bewegen"
159 Fotos als autom. SlideShow

http://internetreport.jalbum.net/Nationalfeiertag%20-%2026.10.2015%20in%20Fohnsdorf%20-%20Gemeinsam%20gesund%20bewegen/

 

Hier noch eine aktuelle Fotoserie - eine Woche vor der Veranstaltung
Zur Ansicht der Strecke bei Schönwetter 

http://internetreport.jalbum.net/Gemeinsam%20gesund%20bewegen%2026.10.2015/

 

Diese Beiden Link wurden mir wieder aus Fohnsdorf übermittelt. Dafür bedanke ich mich herzlich
beim Reporterteam

Hilde und Anton
Steinwider

Fohnsdorf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So schnell ist ein Monat um!

Trotz Okoberfeste Landauf-Landab kamen einige ehem. Fohnsdorfer/Innen zum Monatshock in's Stockstüble nach Lustenau.

Das Gulasch mit Spätzle ein Genuss. Wieder wurde der Nachtisch von Margot und Gerlinde gesponsert. Das Thema Mondfinsternis war in aller Munde. Erst nach Mitternacht als der abnehmende Mond schon hoch am Himmel stand, war Schluss! 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ZWEI FAHRZEUGE, EINE FEIER
Das Rote Kreuz Fohnsdorf und die Feuerwehr Hetzendorf
luden zur gemeinsamen Feier.
Über neue Fahrzeuge freuen sich die Mitarbeiter des Roten Kreuzes Fohnsdorf und der Freiwilligen Feuerwehr Hetzendorf. Am 1. August 2015 lud man zur Einweihung der Fahrzeuge beim Rüsthaus und beim Mehrzwecksaal nach Hetzendorf. Pfarrer Gottfried Lammer weihte den Rettungswagen und das neue Mannschaftstransportfahrzeug der Feuerwehr Hetzendorf. Ausserdem feierte das Rote Kreuz Fohnsdorf sein 70-järiges Bestandsjubiläum. Zahlreiche Gäste und Ehrengäste wohnten den Feierlichkeiten bei. Nach dem offiziellen Akt wurde zum gemütlichen Beisammensein bei Frühschoppen Maibaumumschneiden und Grillerei geladen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufsteirern 2015 in Graz

Aufsteirern ist ein steirisches Volkskulturfest, das seit 2002 jährlich Mitte September in Graz stattfindet.
Es ist nicht zu leugnen: Das Dirndl und Trachtenschauen ist nicht von der Hand zu weisen. An keinem Tag sonst sieht an so viele Steirerinnen und Steirer in schöner Tracht. Auffallend viele junge Leute nehmen an diesem Volksfest teil.

Bericht: Jo Schwegler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

BACKHENDLPARTIE DER STEIRER IN VORARLBERG  13.09.2015

Beim Backhendlschmaus gab es viel Unterhaltung. Es waren vier Hamonikaspieler mit ihren steirischen Instrumenten anwesend. Auch ausgewanderte Fohndorfer nahmen rege an diesem Event teil. Dass es halt läger dauert als nur Frühschoppen, ist bei den Steirern ganz normal.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

28. STEIRISCHES WEINFEST

Im Innenhof der Inatura in Dornbirn

Freitag,   21. August - 14h00 - 22h00
mit dem Trio "Urig und Echt"

Samstag, 22. August - 10h00 - 21h00
"Die Breitenegger"  aus dem Murtal /Stmk

Bericht: Jo Schwegler

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

15 Jahre Arena Fohnsdorf - 21.8.2015

Hilde u. Anton Steinwider

 

http://internetreport.jalbum.net/15%20Jahre%20Arena%20Fohnsdorf%20-%2021.8.2015/

 

 

 

 

 

 

 

 

15 Jahre Eis-Cafe - IL GELATO - in Fohnsdorf

Am Samstag den 15.8.2015, am Marienfeiertag, feierte das Team vom Eiscafe IL GELATO mit Ihrem Chef Johann Göttfried ihr 15-jähriges Bestehen am Hauptplatz in Fohnsdorf. Die musikalische Umrahmung gestalteten " Die Aichfelder " sowie als Überraschungsgast die Sängerin Selina Bübl aus Graz. SK-Sturm Graz präsentierte sich mit einem Fanshop sowie einer Autogrammstunde mit zwei Sturmspielern. Es waren neben örtlichen Gästen auch viele Besucher aus den Nachbarorten rund ums Aichfeld - sogar aus der Schweiz - zu dieser Geburtstagsfeier gekommen. Seitens der Gemeinde wurde Johann Göttfried von Bgm. Gernot Lobnig und VizeBgm. Franz Lipus mit einer Anerkennungsurkunde für besondere wirtschaftliche Leistungen geehrt.
Es war ein tolles Fest.
142 Fotos von Hilde u. Anton Steinwider, Fohnsdorf 
http://internetreport.jalbum.net/15%20Jahre%20Eis-Cafe%20-%20IL%20GELATO%20-%20in%20Fohnsdorf/

Noch eine Anmerkung: Aus der Inner-Schweiz (Buonas im Kt. Zug) waren anwesend - Sophie und Josef Stuber-Galler. (Vom Traunerweg) 

Herzlichen Dank, für die tolle Zusammenarbeit mit Hilde & Anton Steinwider

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fohnsdorf - Wasendorf im August 2015

Seit dem Frühjahr 2015 wird an der Werkstrasse 5/7 in Wasendorf das ehemalige Meisterhaus umgebaut und renoviert. Seit 1999 stand es leer und war dem Verfall ausgesetzt. Dass dieses geschichtsträchtige Haus wieder instand gestellt wird, hätte kaum jemand für möglich gehalten. Das Meisterhaus erlebte den Aufstieg des Walzwerkes und auch den Niedergang der Industrialisierung in Wasendorf.

Im zweiten Beitrag möchte ich noch das neue Gasthaus an der Werkstrasse 9 -  das "Grün Wald" vorstellen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Monatshock am ersten Freitag vom 7. August 2015

In Lustenau traf man sich wieder, trotz Urlaub und Tropennacht im Stockstüble.
Mit dabei auch die Musikanten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Natur Historien Lehrpfad - Bäume sind die Tankstellen der Seele - 12.7.2015

Nachdem die Eröffnung im Vorjahr am 5.10.2014 , ja im Herbst stattgefunden
hat, möchten wir hiermit unseren zweiten Bericht mit Sommerfotos aktualisieren.

Wieder schöne Aufnahmen von Hilde und Anton Steinwider

bitte auf den Link klicken


http://internetreport.jalbum.net/Natur-Historien-Lehrpfad%20Fohnsdorf%20-%20B%C3%A4ume%20sind%20Tankstellen%20f%C3%BCr%20die%20Seele%20-%20%2012.7.2015/

 

 

 

 

 

 

 

Hauptplatzfest in Fohnsdorf
am Samstag, 4. Juli 2015

die junge Grazerin Selina wusste mit ihren modernen und fetzigen Popschlager und gefühlvollen Musik das Publikum zu begeistern.

Natascha - das fesche sympathische Madel aus der Steiermark, mit ihrer weissen Harmonika, machen sie für ihre Fans unverwechselbar.

Viel Wetterglück für die Veranstalter
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Juli-Hock der Fohnsdorfer im Stockstüble in Lustenau

Momentan erleben wir die heissen Tage. Gerade richtig, um den Tropenabend im Gastgarten zu verbringen. Auch den Dessert haben Margot und Gerlinde wieder mitgbracht. Die Musikanten haben sich entschuldigt. Einige sind schon in den Urlaub verreist. An diesen heissen Tagen, sind kühle Getränke willkommen. Auch das Essen wird in Form von Salaten genossen. Lumpensalat, Käse und Wurst oder ein Rindfleischsalat mit Kernöl sind die ideale Ernährung.

Lustenau am 3. Juli 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FOHNSDORFER-HOCK IM STOCK-STÜBLE IN LUSTENAU

Endlich Sommer!

An diesem herrlichen Sommerabend war auch die Stimmung ausgezeichnet. Das Essen wurde vorwiegend kalt serviert. Lumpensalat, ein Käse-Wurstsalat mit Kernöl wurde von den meisten Anwesenden bestellt.

Zu Besuch aus Fohnsdorf angereist, durften wir Karl Neumeyer unter uns begrüssen. Auch Ernst Glantschnegg (er hat Verwandte in Fohnsdorf) ist aber selber in Judenburg aufgewachsen und immer nach Fohsdorf ins Freibad gekommen, hat es von Höchst nach Lustenau geschafft. Das war in den 1950ger Jahren. Damals das einzige Freibad weit und breit. Eröffnung 1954

Das Dessert wurde wieder von Gerlinde und Margot gesponsert. Ein Apfelstrudel und ein Rhabarberkuchen.

Zur Unterhaltung spielten Günther, Walter und Toni auf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hödlmoser – Trophy 2015: 

Ein Teambewerb für den Volkssport mit historischem Hindergrund 

bestehend aus:

Montainbike und Crosslauf 

Start: 14.00 Uhr Arbeiterheim Fohnsdorf

Das Volkssportevent mit historischen Hindergrund. Die Sportler bewegen sich im Revier des legendären Franz Josef Hödlmoser. 

Die Hödlmoser - Trophy wird als Teambewerb durchgeführt, wobei ein(e) Mountainbikefahrer(in) in Fohnsdorf startet, über Dietersdorf  vorbei am ehemaligen Bauerhaus des Hödlmosers nach Kumpitz fährt und dort an einem(er) Crossläufer(in) übergibt.  Die Strecke des Läufers führt über einen Spazierweg nach Allerheiligen, entlang des Pölsflusses bis nach Wasendorf und über einen ehemaligen Bahndamm aus der Bergbauzeit wieder zurück zu Start und Ziel nach Fohnsdorf.

Die Siegerehrung findet ca. eine Stunde nach dem Eintreffen des letzten Teilnehmers im Abeiterheim statt, wo im Anschluss die Hödlmoser - Abschlussparty für eine tollen Stimmung unter den Teilnehmern, Betreuern und Fans sorgen wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

An der Werkstrasse in Wasendorf wird zur Zeit umgebaut. Das über hundert jährige
Meisterhaus soll neu entstehen. 21 Wohnungen werden nach dem Umbau zur
Verfügung stehen. So ähnlich wie die ehemaligen Werkshäuser an der Wasendorfer-
Strasse 18 und 20

Diesen Beitrag der Werkshäuser 18/20 an der Wasendorfer-Strasse sehen Sie unter Bilder Video 2012
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FOHNSDORF.  Der 51- jährige Bankangestellte Gernot Lobnig hat die Nachfolge von Hans Straner in der Funktion des Fohnsdorfer Bürgermeisters angetreten. In der am Samstagabend (2.Mai) abgehaltenen konstituirenden Sitzung des Gemeinderates wurde Lobnig mit 14 von 25 Stimmen gewählt. Ein zweiter Wahlvorschlag für das Amt des Gemeindeoberhauptes den die ÖVP, lautend auf ihren Spitzenkandidaten Volkart Kienzl, eingebracht hatte, blieb mit elf Stimmen erwartungsgemäss in der Minderheit.

Bericht aus der MURTALER

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gerade vor einem Monat als Bürgermeister neu bestätigt.

Tragische Ereignisse bewegen Bürgermeister Johann Straner dazu, sein Amt als Bürgermeister  zurück zulegen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Monatshock vom 10. April in Lustenau

Im Stockstübli in Lustenau traf sich wieder der harte Kern der Fohnsdorfer am Bodensee, zum Backhendlschmaus. Das Dessert wurde wieder von Gerlinde und Margot gesponsert. Vielen Dank dafür!

Für musikalische Unterhaltung und flotte Sprüche sorgten Toni und Walter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vollversammlung Tourismusverband Fohnsdorf

im Restaurant Grünwald in Wasendorf, zog der Tourismusverband Fohnsdorf Bilanz über das Geschäftsjahr 2013/14. Sehen Sie dazu einen Beitrag vom TV Aichdorf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Johann Straner in seinem Amt als Bürgermeister bestätigt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die ausgewanderten Fohnsdorfer am Bodensee und in der Schweiz, wünschen

   Herrn Johann Straner alles Gute zur Gemeinderatswahl am kommenden Sonntag,den 22. März 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frühschoppen im Vereinsheim der Steirer

Katenlangen 7, in Dornbirn

Trotz schönem Frühlingswetter, war das Vereinsheim bis auf den letzten Platz belegt. Die Vereinsmitglieder wurden mit steirischer Musik unterhalten. (Von Charly Brandl, Günther Lamberger und mit der 2. Steirischen Walter Woch.)

Mitglieder vom Verein, kochten einen feinen Schweinsbraten, Erdäpfel und Bayrischkraut. Auch die Nachspeise fehlte nicht. Etliche ausgewanderte Fohnsdorfer waren zum Frühschoppen gekommen. So sah man Gerlinde Sammer-Ringer, (Schwester von Walter Schatz), Steffi Nardin-Pirker, Margarete Feola-Maurer, Helga Schwegler-Suhlpfarrer und Herbert Brodinger.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FASCHINGSITZUNG IN FOHNSDORF

ein Beitrag von ATV dem regionalen Fernsehen im Aichfeld

 

nicht olaf oder olé - auch nicht Kölle

sondern Kohleee Kohleee Kohleee

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heimweh nach der alten Heimat.

Schöne Winterlandschaft rund um Fohnsdorf von Anton und Hilde Steinwider

(nur auf den Link klicken)

 

http://internetreport.jalbum.net/Winterimpressionen%20-%20Fohnsdorf%20J%C3%A4n-Feb%202015/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorhang auf für den Steirischen Frohsinn beim Ball - DorfMitte in Koblach

Beim tratitionellen Steirerball in Koblach wurde in Dirndl und Lederhose der Tanzboden unsicher gemacht. Zum Ball im DorfMitte Saal spielten die Schnürer Buam aus dem obersteirischen Judenburg auf und sorgten für zünftige Stimmung. Vor allem waren viele alte Lieder im Repertoire der Musikanten.

Das Thema Mitternachtsshow wurde bis zum Schluss geheim gehalten.

Auch wahren wieder viele der ausgewanderten Fohnsdorfer unter den Ballgästen.